Arbeitsweise

Mein Weg zur systemischen Therapie…

Im Laufe meines Berufslebens habe ich verschiedene therapeutische Richtungen kennengelernt und mich mit ihnen auseinandergesetzt. Besonders angesprochen hat mich schließlich der systemische Ansatz, der aus der Familientherapie entstanden ist. In dieser Therapierichtung wird die Person nicht isoliert gesehen, sondern im Zusammenspiel mit dem „System“, in dem sie lebt (z. B. Familie, Freundeskreis, Team,…).

Weitere Verfahren 

Im Laufe der letzten Jahrzehnte haben sich immer mehr psychotherapeutische Richtungen ausgebildet und vielfältige Methoden und Techniken entwickelt. Im Rahmen verschiedener Fortbildungen konnte ich etliche Verfahren kennenlernen und meinen „Werkzeugkoffer“ damit erweitern. Dadurch habe ich die Möglichkeit, mich in meiner therapeutischen Begleitung den individuellen Bedürfnissen der Klienten anzupassen und wirkungsvoller zu arbeiten.

Meine Haltung als Therapeutin…

Problematische Verhaltensweisen und psychische Krankheiten nehme ich als Ausdruck eines Lösungsversuchs (aufgrund eines inneren Konflikts) wahr, der jedoch das Alltagsleben und das Zusammensein mit anderen Personen schwierig macht und beeinträchtigt. Daher besteht ein wesentlicher Teil meiner Begleitung darin, neue Sichtweisen und alternative Lösungsmöglichkeiten, zu erarbeiten.